RAMMSTEIN Austria Home  
NewsTourReleasesBandRA Forum (externe Seite)
 
 
 
  RA on Facebook   RA on Twitter

 

In Amerika

 

 
Vote
z.Zt. gibt's keinen Vote ...


 
 
 
 
Releases

zurück

Cover vergrössern

 

 

FEELING B -
MIX MIR EINEN DRINK

  • Release am: 15. Oktober 2002
  • Autor: Roland Galenza
  • Seiten: 416
  • Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
  • ISBN: 3896024183

 

INHALT

  • Dieses Buch berichtet vom Weg einer Band namens Feeling B, die auszog, den Menschen in der DDR das Lächeln beizubringen. »Wir wollen immer artig sein« schmetterte die Ostberliner Punk-Band Feeling B grinsend und verhöhnte so die repressiven Herrschaftsverhältnisse der DDR. Seit der Gründung 1983 agierte Feeling B nie wie eine normale Band, sondern verkörperte ein einzigartiges Lebensgefühl. Sie foppten das System mit lustvoller, selbstbestimmter Lebensfreude und produzierten 1989 die erste offizielle Punk-LP der DDR. Ein Sound, den es zuvor nicht gab.
  •  

  • In dem Dokumentar-Film »flüstern & SCHREIEN« schrieben sie Rock-Geschichte. Feeling B hat die DDR nicht erschüttert, spielte aber grinsend den Soundtrack zu ihrem Untergang. Die Band wurde mit ihrer Haltung und Lebensweise zum Modell für viele von ihrem Leben enttäuschte Jugendliche. Feeling B gehörte wie auch immer zu diesem verblichenen Land DDR und wies bei weitem darüber hinaus.
  •  

  • Dieses Buch ist ein lustiges Buch! Dieses Buch ist ein trauriges Buch. Es erzählt von Abschieden und Anfängen, vom Tod und vom Leben. Aljoscha Rompe, Sänger und Organisator von Feeling B, ist am 23. November 2000 gestorben. Aus seinem Tod entstand die Idee zu diesem Buch. Rompe war einer der originellsten und eindrucksvollsten Anführer der gesamten DDR-Musikszene. Schon in den sechziger und siebziger Jahren aktiv in der politischen Opposition, beteiligte er sich später an der Auflösung der Staatssicherheit. Aus langen Gesprächen und Interviews mit seinen Feeling B-Musikern Paul Landers und Flake Lorenz ergab sich ein faszinierendes Bild über ein intensives und unangepaßtes Leben in der DDR.
  •  

  • Die beiden Autoren sprachen mit vielen Aktivisten und Weggefährten von Feeling B und Aljoscha Rompe, u.a. mit Henry Hübchen, City-Sänger Toni Krahl, Carlo Jordan, den Musikern André Greiner-Pol, Olaf „Toster“ Tost, Tatjana Besson, Key Pankonin und vielen mehr. Dieser Band enthält viele bisher unbekannte und unveröffentlichte Fotos.
 

 

hinauf