RAMMSTEIN Austria Home  
NewsTourReleasesBandRA Forum (externe Seite)
 
 
 
  RA on Facebook   RA on Twitter

 

In Amerika

 

 
Vote
z.Zt. gibt's keinen Vote ...


 
 
 
 
Tour
LIFAD Tour

 

Allgemeine Informationen

  • Anzahl der gespielten Konzerte: 115
  •  

  • Datum des ersten Konzerts: 01.05.2001
  • Ort des ersten Konzerts: Knaack, Berlin (Probekonzert)
  •  

  • Offizieller Tourstart: 13.05.2001
  • Ort des offiziellen Tourstarts: Arena, Nürnberg
  •  

  • Letztes Konzert: 01.09.2002
  • Ort des letzten Konzerts: Georg-Melches-Stadion, Essen
  •  

  • Dauer der Tour: 476 Tage
  • Effektive Tourdauer (abzügl. der Pausen): 182 Tage
  •  

    Mutter Tour

    Foto: Lichtspielhaus

     

    Die Mutter Tour führt Rammstein von 2001 bis 2002 durch insgesamt 23 Länder in Europa und Nordamerika.

    Im Jahr 2001 ist Rammstein fast durchgängig auf Tour. Von Mai bis Mitte Juni spielt die Band in Europa, Ende Juni geht es nach Nordamerika, wo Rammstein bis in den August hinein touren. Bereits Mitte September geht es weiter mit der Pledge of Allegiance Tour, auf der Rammstein gemeinsam mit System of a Down, Slipknot und anderen Bands bis Anfang November durch die USA touren. Anschließend setzen Rammstein ihre Tour durch Europa fort, welche am 15. Dezember in Spanien endet.

    Im Jahr 2002 spielen Rammstein von Mai bis September auf diversen europäischen Festivals.

     

    Tourdaten

    -> Mutter World Tour 2001

    -> Pledge of Allegiance Tour 2001

    -> Mutter World Tour 2002

     

    Länder

    Anzahl der Konzerte pro Land:

    Weltkarte Mutter Tour
             

    - USA: 50

    - Deutschland: 16

    - Spanien: 5

    - Niederlande: 5

    - Großbritannien: 5

    - Russland: 4

    - Mexiko: 3

    - Portugal: 3

     

    - Island: 2

    - Kanada: 2

    - Frankreich: 2

    - Tschechien: 2

    - Schweiz: 2

    - Finnland: 2

    - Schweden: 2

    - Dänemark: 2

     

    - Belgien: 2

    - Österreich: 1

    - Polen: 1

    - Norwegen: 1

    - Estland: 1

    - Lettland: 1

    - Litauen: 1

     

    Länder, in denen Rammstein zuvor noch nie gespielt haben:

    - Island

    - Finnland

    - Estland

    - Lettland

    - Litauen

    - Russland

     

    Sonstige Auftritte

  • 08.11.2001: MTV Europe Music Awards 2001 (Frankfurt a.M., DE)
  • 09.-12.01.2002: Emauzy Kloster (Prag, CZ) - Dreharbeiten für den Film Triple X
  • 11.05.2001: Arena Nürnberg, DE - Probekonzert
  •  

    Konzert Absagen

    Es wurden insgesamt 22 Auftritte abgesagt, davon fanden 7 zu einem späteren Zeitpunkt oder an einem anderen Ort statt. Von den 22 Absagen fallen 15 auf die Pledge of Allegiance Tour.

     

    Pledge of Allegiance Tour:

    Die Pledge of Allegiance Tour sollte ursprünglich am 14. September 2001 starten, 3 Tage nach den Terrorangriffen auf die USA. Daher wurden die ersten 5 Konzerte gecancelt, davon wurden 4 (Chicago, St. Paul, Cedar Rapids, Madison) zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Show in Las Vegas am 2. Oktober wurde in eine andere Halle verlegt. 4 weitere Termine der Tour wurden ersatzlos gestrichen. Die letzten 5 Konzerte ließen Rammstein ausfallen, da Paul aufgrund eines Krankheitsfalls in der Familie nach Hause geflogen war.

     

    Mutter World Tour:

    Die Show am 10.06.2001 in der Astoria Hall von London wurde gecancelt, da die Pyroshow nicht genehmigt wurde, obwohl der Veranstalter dieser ursprünglich zustimmte. Als Alternative blieb nur eine Show ohne jegliche Pyroeffekte. Die Band entschied sich dagegen und sagte das Konzert ab. Am 02.12.2001 kehrten Rammstein nach London zurück und spielten in der Brixton Academy mit Pyroeffekten.

    Im Juni 2002 mussten 3 Festival Auftritte in Österreich, Italien und Slowenien abgesagt werden, da Flake erkrankt war.

    Am 19.06.2002 wurde das Festival auf dem Tushino Airfield in Moskau aufgrund von Fankrawallen eines ansässigen Sportclubs abgesagt. Rammstein spielten eine Ersatzshow im B2 Club.

    Die für den 21.06.2002 angesetzte Show in der Ukraine wurde gecancelt.

    Die letzte Absage betraf das Off Limits Festival in Leipzig, auf welchem Rammstein am 31.08.2002 spielen sollten. Dieses wurde vom Veranstalter komplett abgesagt. Grund war der Amok Lauf von Erfurt, welcher am 26. April stattfand. Da sich zu dem Zeitpunkt die Kritik der Medien gegen das Metal Genre richtete, ließ der Veranstalter das Event vorsorglich ausfallen.

     

    Setlist

    Standardsetlist der Deutschland Tour 2001:

         
    • 00.5/4
    • 01.Mein Herz brennt
    • 02.Links 2 3 4
    • 03.Feuer Frei!
    • 04.Rein Raus
    • 05.Adios
    • 06.Mutter
    • 07.Spieluhr
    • 08.Zwitter
    • 09.Weisses Fleisch
    • 10.Sehnsucht
    • 11.Asche zu Asche
    • 12.Du hast
    • 13.Wollt ihr das Bett in Flammen sehen
    •  

    • 14.Rammstein
    • 15.Sonne
    • 16.Ich will
    • 17.Nebel
    • 18.Pet Sematary
      Setlist Mutter Tour

     

    Abweichungen der Setlist:

    Rammstein variierten die Setlist nach Ablauf der Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. So wurden nach und nach die Songs "Stripped", "Bück dich", "Halleluja" und "Engel" eingefügt, dafür fielen "Nebel", "Wollt ihr das Bett in Flammen sehen" und "Pet Sematary" raus. Auf einigen Shows wurde auch der Song "Heirate mich" gespielt. In St. Petersburg wurde als Finale das "Lied über die unruhevolle Jugend" gespielt.

     

    Offizielle Aufnahmen

    DVD- und TV-Aufnahmen:

    Das Konzert am 18.05.2001 in Berlin wurde offiziell gefilmt. Aufnahmen der Songs "Ich will" und "Links 2 3 4" wurden zunächst in der TV Show "Top of the Pops" und später auf der DVD Lichtspielhaus veröffentlicht. "Ich will" war außerdem auf der gleichnamigen Single der UK Edition enthalten. Darüber hinaus wurde bis heute keine offizielle Live DVD der Mutter Tour veröffentlicht.

     

    Der Auftritt bei den MTV Europe Music Awards 2001 in Frankfurt a.M. wurde live auf MTV übertragen.

     

    Auf dem Big Day Out Festival 2001 in Sydney wurden ebenfalls Aufnahmen durchgeführt. Der Auftritt liegt vor Beginn der Mutter Tour, jedoch wurde dort bereits "Sonne" und "Links 2 3 4" vom Mutter Album gespielt. "Links 2 3 4" wurde auf dem australischen TV Sender Heavy Shift ausgestrahlt.

     

    Des Weiteren gab es auf mehreren Konzerten Aufnahmen regionaler TV Sender, welche in kurzen Berichten ausgestrahlt wurden.

     

    Trivia

    Pledge of Allegiance Tour: Paul reiste aufgrund eines Krankheitsfalls in der Familie nach Deutschland. Am 23. Oktober trat die Band daher ohne Paul auf, am 24. Oktober stand Daron Malakian von System of a Down als Ersatz-Gitarrist auf der Bühne. Anschließend sagten Rammstein die restlichen Auftritte der Tour ab.

     

    Prag (CZ): Am 12.06.2001 spielten Rammstein als Vorband von AC/DC.

     

    Seattle (US): Am 07.07.2001 wurde, wie in London einen Monat zuvor, die Pyroshow verboten. Diesmal sagten Rammstein die Show jedoch nicht ab, sondern spielten sie ohne Pyroeffekte.

     

    New York City (US): Am 18.07.2001 im New Yorker Hammerstein Ballroom wurden Rammstein während ihres Ramones Covers "Pet Sematary" von Marky Ramone und C. J. Ramone unterstützt.

     

    24.-26.07.2001: Paul musste aus privaten Gründen für ein paar Tage zurück nach Deutschland. Die Band spielte in der Zeit ohne Paul.

     

    Knaack, Berlin (DE) 2000: Bereits am 16. April 2000 findet ein Club Konzert im Knaack statt, welches nur für Mitglieder der offiziellen Community (damals Fanarea) zugänglich war. Gespielt wurden Demo Songs des Mutter Albums, an dem Rammstein zu dem Zeitpunkt arbeiteten. Ebenso wurde die Demo Version von "Ohne dich" gespielt, welche erst 2004 auf "Reise, Reise" veröffentlicht wurde.

    Die komplette Setlist des Konzerts lautet: 5/4, Rein Raus, Adios, Klitschko (Sonne), Spieluhr, Mutter, Sandmann (Mein Herz brennt), Links, Zwitter, Punk (Feuer frei!), Ohne dich

     

    Vorbands

    Clawfinger:

    Die schwedische Band Clawfinger supportete Rammstein auf fast allen europäischen Konzerten. Dies betraf sowohl die Tour von Mai bis Juni, als auch die Wintertour von November bis Dezember.

    Offizielle Webseite: www.clawfinger.net

     

    Godhead:

    Die US-amerikanische Band supportete Rammstein während der Nordamerika Tour von Juni bis Juli 2001.

    Offizielle Webseite: www.godhead.com

     

    Crossbreed:

    Ebenfalls als Vorband während der Nordamerika Tour spielte die Band Crossbreed.

    Myspace Account: www.myspace.com/crossbreed

     

    Hocico:

    Auf den 3 Konzerten in Mexiko wird Rammstein von der mexikanischen Elektro Band Hocico supportet.

    Offizielle Webseite: www.hocico.com

     

    I.F.K:

    Die russische Band I.F.K spielt im November 2001 in Moskau und St. Petersburg.

    Myspace Account: www.myspace.com/insectflyinkilla

     

    Weitere Links

    -> Statistiken der Mutter Tour im Vergleich zu den anderen Tourneen

    -> Weitere Informationen zur Mutter Tour im RA Forum

     

    -> Zurück zu "Tour Informationen"

     

    hinauf